alle Fotos (wenn nicht anders vermerkt)© j.i. 




click pic to enlarge !!


La Gomera
  Sitio de Interés Científico


Sitio de Interés Científico

Ein Sitio de Interés Científico (Gebiet von wissenschaftlicher Bedeutung, auch Ort von wissenschaftlichem Interesse) ist ein vom Gobierno de Canarias (Regierung der Autonomen Spanischen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln) definiertes Schutzgebiet in Natur- und Landschaftsschutz, das der IUCN-Kategorie IV zugeordnet, aber nicht explizit als Artenschutzgebiet ausgewiesen ist.

Das Sitio de Interés Científico wurde 1994 mit dem zweiten Naturschutzgesetz der Kanarischen Inseln[1] eingeführt. Die einzelnen Sitios de Interés Científico werden durch ein Dekret eingerichtet.[2][3]

Diese Gebiete sind in der Regel von geringer Größe und beherbergen Tier- und Pflanzenarten, die gefährdet oder wissenschaftlich interessant sind. Im Juli 1999 bestanden 19 Sitios de Interés Científico, die insgesamt eine Fläche von 1404 Hektar einnahmen. Das entsprach einem Anteil von 0,4 % an den geschützten Flächen auf den Kanarischen Inseln.[2] Seither sind keine weiteren Schutzgebiete dieses Typs hinzugekommen (Stand September 2014).

Aktuell  (Okt.2016) sind auf Gomera folgende Gebiete von wissenschaftlicher Bedeutung ausgewiesen:




               Acantilados de Alajeró

               Charco del Conde

               Charco del Cieno

               El Silbo


Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; zusätzliche Bedingungen können  anwendbar sein. Einzelheiten sind in den Nutzungsbedingungen beschrieben. Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.
 
 

   Home 
alle Fotos (wenn nicht anders vermerkt) © j.i. Besucherzähler Für Homepage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Home